Neben der Vermittlung der instrumentaltechnischen Fertigkeiten steht bei mir die Musik als Mittel der Kommunikation und des persönlichen Ausdrucks im Mittelpunkt. Anregung zu eigener Kreativität - sei es durch Improvisation oder im gemeinsamen Spiel - soll den Spaß am Instrument fördern und so die Lust am Üben wecken (ein oft leidiges Thema).

Flöte

Im Einzelunterricht oder in einer Zweier-Gruppe erarbeiten wir die technischen und klanglichen Grundlagen des Querflötenspiels. Ich arbeite mit verschiedenen Schulwerken und Materialsammlungen, um unterschiedlichen Schülerpersönlichkeiten und Erwartungshaltungen entgegenzukommen. Der instrumentale Einstieg kann schon sehr früh erfolgen, mit speziellem Instrument ab etwa sechs Jahren. Bei entsprechenden Ambitionen führt der Unterricht bis zur Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule.




Klavier

Auch mit dem Klavier kann schon sehr früh ein sinnvoller Instrumentalunterricht gestaltet werden.

Tasten sind anschaulich und greifbar - der Baukasten der Musik. Spielerisch erfassen schon die Jüngsten harmonische Zusammenhänge, gleichzeitig wird die Motorik geschult. Mittlerweile gibt es ein breites Angebot an hervorragendem didaktischen Material, das in meinem Unterricht zur Verfügung steht.




Konditionen

Gerne können Sie mit mir eine kostenlose Probestunde vereinbaren. Ich berate auch bei der Anschaffung von Instrumenten und selbstverständlich auch bei allgemeinen Fragen. 

Das Honorar für Einzelunterricht beträgt monatlich 65 € für 30 Minuten, 90 € für 45 Minuten, 120 € für 60 Minuten wöchentliche Unterrichtsdauer; in der Zweiergruppe 35 € für 30 Minuten, 50 € für 45 Minuten, 65 € für 60 Minuten. 

Die Vertragsgestaltung entspricht den Richtlinien des DTKV. Während der Ferien, an gesetzlichen Feiertagen und schulfreien Brückentagen findet kein Instrumentalunterricht statt.

Unterrichtsort ist Schweighofen.